Dokumentation „50 Jahre israelische Besatzung“ erschienen

Die Dokumentation der KoPI-Tagung am 9.-10. Juni 2017 in Frankfurt anlässlich der Besetzung des Westjordanlandes und des Gazastreifens vor 50 Jahren ist nun im Zambon-Verlag erschienen. Der Band enthält sämtliche Vorträge, die dort gehalten wurden, in deutscher Übersetzung und ist über den Buchhandel erhältlich zum Preis von 14 Euro. ... weiterlesen

Stellungnahme zur EKD-Schrift – „Antisemitismus. Vorurteile, Ausgrenzungen, Projektionen und was wir dagegen tun können“

Dr. Martin Breidert: Nicht  nur die Kirche, alle gesellschaftlichen Kräfte müssen gegen Antisemitismus vorgehen. Die Frage ist allerdings,  wie  Antisemitismus zu definieren ist. Die EKD-Schrift  berücksichtigt  nicht  die empirische Studie von Wilhelm Kempf „Israelkritik zwischen Antisemitismus und Menschenrechtsidee“ (2015), die zu dem frappierenden Ergebnis kommt, dass antisemitische Klischees unter den Freunden Israels  häufiger sind als unter denen, die sich für die Menschenrechte ... weiterlesen

Stellungnahmen zu der Jerusalem-Entscheidung der USA

Im folgenden sind Stellungnahmen zu der US-Entscheidung vom 6.12.2017, die US-Botschaft nach Jerusalem zu verlegen, aufgelistet. Darunter finden sich Stellungnahmen von palästinensischer sowie israelischer Seite, deutschen und internationalen Nichtregierungsorganisationen, aus Regierungen,  Parteien, Parlamentsfraktionen und Parteistiftungen. Die Frage welche Konsequenzen die Menschen vor Ort, die internationale Zivilgesellschaft und andere Staaten daraus ziehen können, wird ebenfalls thematisiert. ... weiterlesen

Jerusalem Anerkennung durch US-Regierung

Zur Anerkennung Jerusalems als Hauptstadt des Staates Israel hat der SprecherInnenkreis von KoPI folgende Stellungnahme abgegeben: Presseerklärung                                                                    14. Dezember 2017 Die Entscheidung der US-Regierung, Jerusalem als Hauptstadt Israels anzuerkennen und dementsprechend die amerikanische Botschaft dorthin zu verlegen, zeigt einmal mehr, dass die US-Administration unter Trump sich nicht schert um Völkerrecht ... weiterlesen

Kein Diskussionsverbot für israelkritische Positionen in Frankfurt/Main!

Offener KoPI-Brief an die Stadtverordnetenversammlung der Stadt Frankfurt/Main:
Der Frankfurter Magistrat hat am 25.8.17 unter dem Titel „Antisemitismus keinen Raum geben“ einen Beschluss gefasst, den wir im Folgenden kritisch kommentieren, verbunden mit unserem Appell an das Frankfurter Stadtparlament, diese Position des Magistrats nicht zu übernehmen. Nach Beschluss des Magistrats sollen in Frankfurt am Main keinerlei Räumlichkeiten oder Flächen für BDS-Aktivitäten zur Verfügung gestellt werden und auch Zuschüsse sollen Vereinen oder Organisationen verwehrt werden, die die (Zitat) „antisemitischen Aktivitäten von BDS“ unterstützen. ... weiterlesen

Brief des SprecherInnenkreises an Kanzlerkandidat Martin Schulz

9. 2017 Sehr geehrter Herr Schulz, bei dem „TV-Duell“ mit Frau Merkel am 3. September ist uns folgender Satz von Ihnen aufgefallen: „Es gibt zum Beispiel junge Palästinenser, Männer, die zu uns kommen, die mit einem tief verwurzelten Antisemitismus erzogen worden sind, denen muss man in klaren Sätzen sagen: ‚In diesem Land hast Du nur dann einen Platz, wenn Du akzeptierst, dass Deutschland ein Land ist, das Israel schützt, dass das unsere Staatsräson ist.‘“ Diesen Satz antworteten ... weiterlesen

Grußwort an die Konferenzteilnehmer von Esther Bejarano und Rolf Becker (KoPI-Konferenz, 9. & 10. Juni 2017)

Esther Bejarano und Rolf Becker erklären sich mit Moshe Zuckermann und den anderen Referenten der Israel-Palästina-Konferenz in Frankfurt solidarisch. Heute veröffentlichte die Redaktion der Zeitschrift für Gegenkultur "Melodie & Rhythmus" auf ihrer Facebookseite folgende Mitteilung von dem Schauspieler Rolf Becker und Esther Bejarano, Musikerin und ehemaliges Mitglied des Mädchenorchesters von Auschwitz, die sich an den M&R-Autor Moshe Zuckermann und ... weiterlesen

Videoaufnahmen (KoPI-Konferenz, 9. & 10. Juni 2017)

Die auf der Konferenz gehaltenen Vorträge können hier angesehen werden: Eröffnung mit der palästinensischen Botschafterin Khouloud Daibes: https://youtu.be/h_KyEzEAeZg Moshe Zuckerman: https://youtu.be/2BPdvgf68lQ / https://youtu.be/TyPHShcqQoc Georg Rashmawi: https://youtu.be/34Rl_nwuAbU Jamal Juma'a: https://youtu.be/LFCruMs-W0k Ilan Pappe: https://youtu.be/JvgDDJZRjh0 Norman Pasch: https://youtu.be/IIKwQl1JwLQ Iris Hefets: https://youtu.be/SACAevSlqDY Majida ... weiterlesen