UN: Die Kraftstoffreserven, mit denen Krankenhäuser notdürftig am Laufen gehalten werden, in den nächsten zehn Tagen verbraucht

UN: Treibstoff für kritische Gaza-Anlagen wird in 10 Tagen ausgehen - 7. 2. 2018 - Der Gazastreifen befindet sich am Rande einer Katastrophe, warnen die Vereinten Nationen. Intensivmedizinische und chirurgische Operationssäle, Kläranlagen und Entsalzungsanlagen sind unmittelbar gefährdet - Krankenhäuser haben bereits begonnen zu schließen. Das Büro der Vereinten Nationen für die Koordinierung humanitärer Angelegenheiten (OCHA) in den besetzten palästinensischen Gebieten hat am Dienstag ... weiterlesen

Sofort unterschreiben: Freiheit für Ahed Tamimi!

URGENT ACTION: Jetzt unterschreiben! Israelische Behörden müssen Ahed Tamimi sofort auf freien Fuß setzen!                                                                   In Reaktion auf die Entscheidung eines israelischen Militärgerichtshofes vom Mittwoch, dem 17. Januar 2018, dass die 16-jährige palästinensische Aktivistin Ahed Tamimi bis zum Ende ihres Verfahrens in Haft bleibt, stellte Amnesty International einen Link zur Petition "Freiheit ... weiterlesen

Das UNO-Hilfswerk für Palästina-Flüchtlinge (UNRWA) ruft zu internationaler Unterstützung auf, da die USA die Zahlungen halbieren

„Ich werde in den kommenden Tagen eine weltweite Spendenaktion starten“, so UNRWA-Generalkommissar Pierre Krähenbühl, um »die Offenhaltung unserer Schulen und Krankenhäuser für 2018 und darüber hinaus« zu sichern. Die Aktion richtet sich an Staaten sowie an Einzelpersonen.                 !!! Spende jetzt !!! >>>                                   Das UNO-Hilfswerk für Palästina-Flüchtlinge (UNRWA) ist für die Unterstützung von ca. fünf ... weiterlesen

Stellungnahmen zu der Jerusalem-Entscheidung der USA

Im folgenden sind Stellungnahmen zu der US-Entscheidung vom 6.12.2017, die US-Botschaft nach Jerusalem zu verlegen, aufgelistet. Darunter finden sich Stellungnahmen von palästinensischer sowie israelischer Seite, deutschen und internationalen Nichtregierungsorganisationen, aus Regierungen,  Parteien, Parlamentsfraktionen und Parteistiftungen. Die Frage welche Konsequenzen die Menschen vor Ort, die internationale Zivilgesellschaft und andere Staaten daraus ziehen können, wird ebenfalls thematisiert. ... weiterlesen

Erzbischof Emeritus DESMOND TUTU: Fordert öffentlich und solidarisch Freiheit für Palästina

Erzbischof Emeritus DESMOND TUTU schreibt einen offenen Brief an den Deutschen Evangelischen Kirchentag - Liebe Schwestern und Brüder in Christus - Ich sende euch allen herzliche Grüße aus Kapstadt. Der Deutsche Evangelische Kirchentag ist eine besondere Organisation, die einen speziellen Platz in meinem alten Herzen einnimmt. Er hat eine beispielhafte und prophetische Rolle gespielt, indem er das moderne Deutschland mit seiner kraftvollen Wirtschaft immer wieder freundlich angestoßen hat, seine ... weiterlesen

Helfen Sie den Bürgern von Ni’lin

Helfen Sie den Bürgern von Ni'lin  .... Während der letzten zwei Monate schossen israelische Soldaten von Militärjeeps aus mit hunderten Tränengasgranaten auf unsere Häuser. Das Ergebnis ist Erstickungsgefahr für dutzende Familien, einschließlich kleiner Kinder und alter Menschen in ihren Häusern. Diese Granaten bewirkten, dass drei Häuser im Süden des Dorfs Feuer fingen. Es gab ein Feuer in einem Weizenfeld, das nicht gelöscht werden konnte, weil die Soldaten weiter auf ... weiterlesen

Gaza u weltweit: internationaler Protest am 29.4. : es ist unmöglich hier zu leben

Eine Gruppe junger Aktivisten in Gaza organisieren einen internationalen Tag der Solidarität, um gegen die unmöglichen Bedingungen und die Menschenrechtsverletzungen, die durch  die Belagerung Israels und Ägyptens geschaffen wurden, zu prostieren. „Leben in Gaza ist immer hart gewesen. Aber nach Israels letzter Attacke, ist Israels Leben hier unmöglich geworden. Die Probleme wurden immer schlimmer und die Bedingungen verschlechterten sich bis zu einem Punkt, dass es nicht mehr möglich ist, ... weiterlesen

Spendenaufruf für die Bewohner des palästinensischen Flüchtlingslagers Yarmouk

Jetzt für  Yarmouk spenden! Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freunde des palästinensischen Volkes und liebe Unterstützer der Menschenrechte, seit Tagen erleben die Bewohner des palästinensischen Flüchtlingslagers Yarmouk, das unmittelbar in der Nähe der syrischen Hauptstadt Damaskus liegt, eins der brutalsten und blutigsten Angriffe der Terrormilz IS auf das Lager und im Lager selbst. Die Terroristen ermorden, vergewaltigen und schlachten wehrlose Menschen. Sie werden von beiden Seiten ... weiterlesen

Dringender Appell für die Palästinenser im Flüchtlingslager Yarmouk in Syrien

Heute erreichte mich ein Appell aus Yarmouk bei Damaskus, der mich aus Äußerste beunruhigt. Yarmouk war ursprünglich ein Lager für 1948 und 1967 geflohene Palästinenser am Stadtrand von Damaskus, das sich mit der Zeit zu einer eigenen Stadt mit über 100.000 Einwohnern, ganz überwiegend Palästinensern, entwickelte. Von der syrischen Regierung geduldet, führten die Menschen ein einigermaßen normales Leben. Das änderte sich mit dem Beginn des Bürgerkrieges vor etwa drei Jahren, da ... weiterlesen

Ostermärsche für Frieden und gegen einen neuen Kalten Krieg!

Pressemitteilung des Bundesausschusses Friedensratschlag - Im Folgenden dokumentieren wir eine Pressemitteilung des Bundesausschusses Friedensratschlag zu den bevorstehenden Ostermärschen 2015.  Ostermärsche für Frieden und gegen einen neuen Kalten Krieg! Gegen Auslandseinsätze der Bundeswehr!   Gegen neuen Kalten Krieg! Ostermärsche der Friedensbewegung beginnen! Pressemitteilung des Bundesausschusses Friedensratschlag Kassel-Berlin, 27.03.2015 - Anlässlich der bevorstehenden ... weiterlesen