Kein Diskussionsverbot für israelkritische Positionen in Frankfurt/Main!

Unterschriftensammlunbg für unseren offenen KoPI-Brief an die Stadtverordnetenversammlung der Stadt Frankfurt/Main abgeschlossen!

Liebe Unterstützer*innen unserer Petition,

die Petition zum Thema „kein-diskussionsverbot-fuer-israelkritische-positionen“, die sich an die Frankfurter Stadtverordneten richtete, haben wir mit rund 500 Unterschriften abgeschlossen. Bekanntlich konnten wir bedauerlicherweise die Magistrats-Fraktionen aus CDU, SPD und GRÜNEN nicht von ihrem – vom demokratischen und rechtsstaatlichen Standpunkt sehr dubiosen – Beschluss abbringen, BDS-Informationen in der Frankfurter Öffentlichkeit nach Möglichkeit zu unterbinden. Die Auseinandersetzung wird auf juristischer und öffentlicher Ebene weitergehen, offesichtlich nicht nur in Frankfurt.

Auf das Medium „Online-Petrition“ werden wir sicherlich bei Gelegenheit auch wieder zurückgreifen, als eines unter mehreren Mitteln, Unterstützung zu dokumentieren.

Mit Dank an die Unterzeichner, und solidarischen Grüßen
M. J.

(Die Sammlung der Unterschriften wurde realisiert über die Einbindung des Portals openPetition in diese Webseite. openPetition unterstützt Petenten dabei, Petitionen zu erstellen und Unterschriften zu sammeln.)