Offener Brief an Bundeskanzlerin Merkel und Bundesaußenminister Steinmeier

Sehr geehrte Frau Bundeskanzlerin, sehr geehrter Herr Minister,

der Sprecherkreis des ‚Deutschen Koordinationskreises Palästina Israel – für ein Ende der Besatzung und einen gerechten Frieden‘ bittet Sie nachdrücklich bei der bevorstehenden Sitzung des Europäischen Rats am 30.08.2014 für die vollständige und endgültige Aufhebung der Blockade von Gaza einzutreten sowie die Aussetzung des Assoziierungsabkommens mit Israel zu fordern bis Israel das Völkerrecht und die Menschenrechte der Palästinenser achtet und einhält, und ferner die Freilassung der politischen Gefangenen zu fordern, von denen mehrere im Zusammenhang mit der Freilassung von Gilad Shalit bereits entlassen, aber quasi umgehend wieder inhaftiert worden sind.

In der Anlage übersenden wir Ihnen ein Schreiben von ECCP, der Europäischen Koordination von Vereinigungen und Kommissionen für Palästina, das von deren Mitgliedern zeitgleich an alle EU-Regierungenchfs und Außenminister der Mitgliedsregierungen versandt wird und in dem unsere oben genannten dringenden Anliegen ausführlich dargelegt werden.

Wir hoffen auf Ihr Verständnis und Ihre Zustimmung und verbleiben mit den besten Grüßen

Der Sprecherkreis von KoPI
Matthias Jochheim (IPPNW), Beate Gilles (pax christi), Gabi Bieberstein (internationaler Versöhnungsbund),
George Rashmawi (Palästinensische Gemeinde Deutschland), Gisela Siebourg (Deutsch-Palästinenesiche Gesellschaft)

Final-EU-Rat30aug2014