Wir als Bewohner des Gazastreifens lieben das Leben und wir tun alles uns Mögliche, um es zu leben

Gaza am 25 Feb. 2018 - Dr. Abed Schokry - Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freundinnen und Freunde, wir als Bewohner des Gazastreifens lieben das Leben und wir tun alles uns Mögliche, um es zu leben. Wir sind weder blutrünstig noch Kriegsliebhaber. Das möchte ich mit allem Nachdruck betonen. Wie wir versuchen mit unseren schrecklichen Lebensbedingungen zu leben oder besser zu überleben, will ich an einem Beispiel deutlich machen, und zwar am Beispiel der vollkommen unzureichenden ... weiterlesen

Palästina: Einladung zu einem Politischen Camp in Palästina

Dear all,   the current situation in all historical Palestine reaches high level of political tensions: the overt and hidden contradictions of the Israeli occupation are exploding in Gaza, West Bank, Jerusalem and Palestine '48. The mainstream medias are not giving to the international public opinions the tools to undestand the roots of the conflict and the reasons behind the current developments, trying to show them as a sudden imbalance without historical roots.   Because of this, ... weiterlesen

Gaza: Auswirkung der letzten israelischen Militäroperation auf lebenswichtige Umweltbereiche

Dr. Amal Sarsour schreibt in einem Bericht des Gouverneurs von Gaza: Die israelische Militäroperation „Operation Protective Edge“ (Operation Fels in der Brandung) war gegen den südlichen Teil des Gouvernements „Gaza-Streifen“ von Palästina in der Zeit vom 8. Juli bis 26. August 2014, wo die Schäden der 51 Tage andauernden Eskalation der Feindseligkeiten ein seit Beginn der Besatzung 1967 noch nie da gewesenes Ausmaß erreichten. Der Schaden in der allgemeinen Infrastruktur ließ Hundert ... weiterlesen

Künstliche Wassernot: „Die Israelis versuchen, uns zu erpressen“

Über die künstliche Wassernot in Palästina - Interview mit dem Leiter der palästinensischen Wasserbehörde, SHADDAD ATTILI, 9. Juli  2014 -  Herr Attili, Sie sind Leiter der Wasserbehörde eines Landes, das viel Wasser und viel Regen hat, auch wenn das in Deutschland wenig bekannt ist. Dennoch sind Sie gezwungen, viel Wasser aus Israel zu importieren. Weshalb? Weil es uns nicht erlaubt ist, neue Brunnen zu bauen. Wir bekommen dieselbe Menge Wasser, die in der Vereinbarung von 1995 festgelegt ... weiterlesen

Erklärung aus dem wissenschaftlichen Beirat von Attac zum Nahostkonflikt

40 Mitglieder des Wissenschaftlichen Beirats von Attac haben aufgrund der israelischen Militäraktion in Gaza eine Stellungnahme veröffentlicht:   Israels militärische Aktionen im Gaza-Streifen sind unverhältnismäßig und richten sich – nach den vorliegenden Nachrichten der UNO – nicht nur gegen militärische Ziele, sondern vor allem gegen die Menschen im Gaza-Streifen. Das hat in aller Welt Empörung hervorgerufen und zu Solidarität mit den Palästinensern veranlasst. Die jahrelange ... weiterlesen