Amnesty: Israel verhindert Aufklärung von möglichen Kriegsverbrechen

Amnesty International dokumentiert acht der vielen israelischen Luftangriffe auf mehrstöckige Wohnhäuser in Gaza - Schockierende Zeugenaussagen - Einreiseverbot für Amnesty - Weil Israel VertreterInnen von Amnesty und anderer Menschenrechtsorganisationen die Einreise in den Gazastreifen verweigert, musste die Menschenrechtsorganisation für diesen Bericht temporäre Mitarbeitende unter Vertrag nehmen, die sich bereits vor Ort befanden. Weitere Informationen >>>  Foto: Das Haus der ... weiterlesen

Friedenspolitischer Ratschlag in Kassel

Politik für den Frieden – statt permanenten Krieg - Die Folgen von Militärinterventionen: Chaos und Gewalt / Deutscher Imperialismus reloaded? / Kriege um Ressourcen - 21. Friedenspolitischer Ratschlag - Samstag/Sonntag, 6./7. Dezember 2014 Universität Kassel, Standort: Wilhelmshöher Allee 71 http://www.ag-friedensforschung.de/rat/2014/programm3spalten.pdf Anmeldungen bei: bundesausschuss.friedensratschlag@gmx.net [Bitte Name, Vorname und Adresse angeben!] Neben vielen interessanten ... weiterlesen

„Friedenswinter 2014 / 2015″ beschlossen auf der Aktionskonferenz für den Frieden

Gemeinsam für Frieden - Nein zu Krieg und deutscher Beteiligung – ja zu Abrüstung, ziviler Konfliktbearbeitung und humanitärer Hilfe Auf der Aktionskonferenz der Friedensbewegung am 11.10.2014 im DGB Haus in Hannover wandten sich die über 100 Teilnehmerinnen und Teilnehmern an die Bürgerinnen und Bürgern mit dem Appell: Unterstützt die Aktionen der Friedensbewegung gegen die Kriege und die weitere Aufrüstung. Kriege und Interventionen – sei es in der Ukraine, im Nahen Osten, in Syrien, ... weiterlesen

Erklärung aus dem wissenschaftlichen Beirat von Attac zum Nahostkonflikt

40 Mitglieder des Wissenschaftlichen Beirats von Attac haben aufgrund der israelischen Militäraktion in Gaza eine Stellungnahme veröffentlicht:   Israels militärische Aktionen im Gaza-Streifen sind unverhältnismäßig und richten sich – nach den vorliegenden Nachrichten der UNO – nicht nur gegen militärische Ziele, sondern vor allem gegen die Menschen im Gaza-Streifen. Das hat in aller Welt Empörung hervorgerufen und zu Solidarität mit den Palästinensern veranlasst. Die jahrelange ... weiterlesen

Leitmedien

Matthias Jochheim (IPPNW). Eine mit modernsten Zerstörungsmitteln ausgerüstete Armee überfällt zu Wasser, zu Lande und zur Luft eine dicht besiedelte, abgeriegelte und durch jahrelange Handels- und Reiseblockaden ausgepowerte Enklave, tötet rund 1900 Menschen - zu mindestens zwei Dritteln unbewaffnete Zivilisten, darunter rund 400 Kinder – und erklärt dies zu einer Operation gegen den Terror.  Begründet wird das mit dem Abschuss vorsintflutlicher, ungesteuerter Raketen, ausgelöst durch ... weiterlesen