Unterstützen Sie israelische Kriegsdienstverweigerer

Erneut in Haft: Uriel Ferera zum 10. Mal; Udi Segal droht weitere Inhaftierung

(24.11.2014) Vor wenigen Tagen wurde der Kriegsdienstverweigerer Uriel Ferera erneut inhaftiert. Mit der zehnten Haftstrafe von 20 Tagen steigt für ihn die Haftzeit auf insgesamt 160 Tage an.

Der Kriegsdienstverweigerer Udi Segal war bereits fünf Mal in Haft, für insgesamt 60 Tage. Ihm droht weitere Inhaftierung, sobald er sich erneut im Rekrutierungsbüro meldet.

Beide weigern sich aus Gewissensgründen zur Armee zu gehen. Sie berufen sich auf das Menschenrecht auf Kriegsdienstverweigerung und hoffen, dass ihre Verweigerung ein Beitrag ist, um die Besatzung zu beenden. (…mehr)

Connection e.V. bittet um Unterstützung von Udi Segal und Uriel Ferera. Sie können untenstehendes Formular ausfüllen und sich damit bei der israelischen Regierung für ein Ende der Strafverfolgung einsetzen. Kopien der eMails gehen an die israelische Botschaft in Berlin.

Unterstützungsschreiben an die Kriegsdienstverweigerer bitten wir direkt zu richten an messages2prison(at)newprofile.org. Die israelische Organisation New Profile wird diese Schreiben an Udi Segal bzw. Uriel Ferera weiterleiten.

 >>> 

 Hier ein Bericht von Uriel Fereras Mutter
Ruty Ferrera, Pazifistin und Mutter von Uriel, einem israelischen Gewissensverweigerer
„Uriel ist im Gefängnis, um das palestinensische Volk zu verteidigen“   >>>