Kanadisches Schiff nach Gaza innerhalb der Freedom Flotilla 2018

Liebe Freundinnen und Freunde, Als Jüdin ist mir sehr bewusst, dass Geschichte mit dem Blut von Individuen gemalt wurde, deren einziges Verbrechen es war, als Jude geboren worden zu sein. Das Stigma in einer Minderheit zu leben hat immer die jüdische Geschichte bestimmt und die Geschichte vieler anderer Völker. Deshalb werde ich immer aus der Fassung gebracht, wenn ich eine Gruppe Menschen sehe, die nicht wegen ihrer Handlungen diskriminiert werden, sondern weil sie einfach nur am Leben sind.

Kinder am Strand von Gaza

Kinder am Strand von Gaza

Ich weiß, dass die jüdische Führung [gemeint ist wahrscheinlich die israelische Regierung] sich abgesichert hat, dass jede Erklärung/Behauptung von Gemeinsamkeit von Juden und Palästinensern geleugnet wird. Aber im Laufe der Geschichte von Polen zum Irak, von Argentinien bis Süd-Afrika, von Brooklyn bis zum Mississippi haben Juden ihre Frage nach Gerechtigkeit aufgenommen und ihren Wunsch nach einer gerechteren Welt, indem sie sich anderen in kollektiven Kämpfen angeschlossen haben. Juden haben herausragend am Kampf der Arbeiter während der Depressionsära, bei der Bürgerrechtsbewegung, im Kampf gegen die südafrikanische Apartheid, im Kampf gegen Faschismus in Europa und bei vielen anderen Bewegungen für sozialen und politischen Wechsel mitgewirkt.

Offensichtlich widerspricht die historische und weitergehende Unterdrückung der palästinensischen Bevölkerung durch den Staat Israel dieser langen Geschichte der jüdischen Teilnahme an kollektiven Befreiungskämpfen und verrät sie.

Deshalb lade ich euch ein: Schließt euch an bei meiner Unterstützung für das Kanadische Boot nach Gaza und dem Insistieren auf der Beendigung der illegalen und unmoralischen von Israel auferlegten Blockade über zwei Millionen palästinensische Zivilisten im Gazastreifen.

  • Lasst uns die Rechtmäßigkeit der unmenschlichen Blockade der zwei Millionen Einwohner des Gazastreifens in Frage stellen, von denen die meisten Flüchtlinge und Kinder sind.
  • Lasst uns mit diesem Akt kollektiver Strafe von wehrlosen Zivilisten die Mitschuld der kanadischen Regierung bloß stellen.
  • Lasst uns dem Volk, das unter der Blockade lebt, demonstrieren, dass die Welt es nicht vergessen hat.
  • Lasst uns in Solidarität mit dem palästinensischen Volk stehen.
  • Unterstützen wir jetzt das Kanadische Boot nach Gaza!

Man kann mehrere Wege finden, etwas zu spenden: http://canadaboatgaza.org/donate

Bitte teilt unsere Botschaft weit in eurem Freundeskreis

In Solidarität Rabbi Lucia Pizarro Spirituelle Gründungsdirektorin – Jüdisches Befreiungstheologie-Institut www.JeLiThin.Ca

———————–

In anderen Teilen der Welt, kann an eine der   Partnerorganisationen in der Freedom Flotilla gespendet werden:  https://sgf.freedom flotilla.org/donate

 
Canadian Boat to Gaza: www.canadaboatgaza.org email: canadaboatgaza(Ersetze diesen Einschub durch das Email-Zeichen.)gmail.com
————————-
Leider gibt es in Deutschland noch keine lokale Unterstützungsgruppe für die Freedom Flotilla. Wer am Aufbau einer solchen Gruppe mitwirken will, findet hier Informationen über das gesamte Projekt:
https://sgf.freedomflotilla.org/