Das UNO-Hilfswerk für Palästina-Flüchtlinge (UNRWA) ruft zu internationaler Unterstützung auf, da die USA die Zahlungen halbieren

„Ich werde in den kommenden Tagen eine weltweite Spendenaktion starten“, so UNRWA-Generalkommissar Pierre Krähenbühl, um »die Offenhaltung unserer Schulen und Krankenhäuser für 2018 und darüber hinaus« zu sichern. Die Aktion richtet sich an Staaten sowie an Einzelpersonen.                

!!! Spende jetzt !!! >>>                                  

Das UNO-Hilfswerk für Palästina-Flüchtlinge (UNRWA) ist für die Unterstützung von ca. fünf Millionen palästinensischer Flüchtlinge – in Gaza, Westbank, Libanon, Syrien und Jordanien veranwortlich. Die USA haben ihre Zahlungen halbiert. Der Generalkommissar sprach von der „dramatischsten finanziellen Krise in der Geschichte der UNRWA“.

Der Europaabgeordnete Arne Lietz (SPD) fordert die EU auf, „klare Zeichen gegen die amerikanische Administration zu setzen, dass man internationale, humanitäre Institutionen nicht einfach auf das Schachbrett der Politik setzen kann.“ (Zitat siehe Deutsche Welle >>>  )

Weitere Informationen

»Kein Respekt«
USA halbieren die Unterstützung für palästinensische Flüchtlinge. EU-Politiker fordert Anerkennung eines Palästinenserstaates, Knut Mellenthin, Junge Welt  >>> 

EU will Palästinenser weiter finanzieren
Die USA streichen ihre Hilfen für Palästina-Flüchtlinge zusammen. Die EU macht weiter wie bisher. Eine geschwächte UN-Agentur würde die Lage im Nahen Ostern verschlimmern, glaubt die EU, Bernd Riegert, Deutsche Welle >>> 

Palästinenser-Hilfswerk ruft zu Spenden für Flüchtlinge auf, Volksblatt.at >>> 

US-Regierung friert Millionenhilfen für Palästinenser ein, Qantara  >>> 

Hintergrundinformationen

Arbeit der UNRWA ist wichtig und notwendig
Der israelische Ministerpräsident Netanjahu hat das UN-Hilfswerk für palästinensische Flüchtlinge, die UNRWA, scharf kritisiert und die Abschaffung der Institution gefordert, Palästinensische Mission, Die Diplomatische Vertretung Palästinas in Deutschland   >>> 

Marx: „USA wären für eine Katastrophe verantwortlich“
Trump will die US-Beiträge für das Palästinenserhilfswerk der Vereinten Nationen, UNRWA, drastisch kürzen, Israel will sie ganz auflösen. Für die Nahost-Expertin Bettina Marx gibt es derzeit keine Alternative zur UNRWA, Deutsche Welle >>> 

Amal Jamal: The Rise of “Bad Civil Society” in Israel
Nationalist Civil Society Organizations and the Politics of Delegitimization, Stiftung Wissenschaft und Politik (SWP) >>>