Zahl der palästinensischen Häftlinge in israelischen Gefangenenlagern auf Rekordstand

prisoners

Die Anzahl der palästinensischen Häftlinge in israelischen Gefängnissen steigt ständig. Laut dem jüngsten Bericht der palästinensischen Menschenrechtsorganisation Addameer sind dies  6.700 Personen mit Stand Dezember 2015. Davon sind 320 Kinder und Jugendliche sowie 49 Frauen, davon 7 Kinder und Jugendliche. Fünf sind gewählte Mitglieder des palästinensischen Legislativrates, dem Palästinensischen Parlament. 487 dieser Gefangenen werden als sogenannte administrative Häftlinge festgehalten, dies bedeutet, dass sie ohne richterlichen Befehl und ohne Anklage im Gefängnis sitzen. Diese administrative Haft wird von den israelischen Sicherheitsbehörden auf die Dauer von jeweils 6 Monate ausgesprochen, kann aber mehrfach verlängert werden.

Die Haftbedingungen für palästinensische Gefangene in den israelischen Haftanstalten sind äußerst schlecht, es gibt zahlreiche Berichte über Folter und andere rechtswidrige Behandlungsmethoden. Die derzeit rund 70 im Gefängnis von Givon festgehaltenen Kinder leiden unter Foltermethoden wie Schlafentzug u.ä., weiters unter völlig unzureichender Ernährung und Verweigerung von medizinischer Behandlung.

Der aktuelle Bericht von Addameer setzt eine kaum übersehbare Liste ähnlicher Berichte von internationalen Menschenrechtsorganisationen fort. Israel, welches sich gerne als die einzige Demokratie im Nahen Osten bezeichnet, verletzt seit Jahrzehnten grundlegende völkerrechtliche Normen und Vorschriften. Fritz Edlinger

GÖAB-Newsletter Nr. 122/2015 – 17.12.2015 –

PS: Addameer – Prisoner Support and Human Rights Association – www.addameer.org

Den beiliegenden Berichten von Addameer sind weitere Detailinformationen zu entnehmen:

Goeab\Detained Palestinian Legislative Council Members – 15 December 2015.pdf
Goeab\Factsheet on Detention of Children – 15 December 2015.pdf
Goeab\General Factsheet – 15 December 2015.pdf