Weihnachten in Palästina

Palästinenser feiern Weihnachten - sowohl Christen wie Muslime. Auch viele Touristen sind zum Fest gekommen - besonders viele nach Bethlehem  (Fotos rechts). Dort haben Bewohner einen Baum mit Tränengaskanistern und andereren Geschossen, die die israelische Armee auf jede palästinensiche Demonstration schießt. Der Gazastreifen (links) liegt in Schutt und Asche auf Grund des Kriegs im Sommer 2014, den Israel gegen Gaza geführt hat. Mit dem Wiederaufbau konnte wegen der israelischen Blockade ... weiterlesen

Keine Zusammenarbeit mit der Besatzung! Aussetzung EU-Israel Assoziierungsabkommen!

http://freepalestine.eu ist ein einfaches e-tool, das die Europäische Koordination der Komitees und Vereinigungen für Palästina (ECCP) entwickelt hat, damit Menschen ganz einfach ihre EU Abgeordneten auffordern können, Maßnahmen zur Aussetzung des EU-Israel Assoziierungsabkommens zu ergreifen. Über diesen link http://freepalestine.eu/de/ kommt ihr direkt zur deutschsprachigen Seite, auf der die EU Abgeordneten Deutschlands per Klick angeschrieben werden können.Hinter dem Namen der/s jeweiligen ... weiterlesen

Die besten Wünsche zum Jahresende

KoPI wünscht allen ein besseres Jahr 2015 und denen die es feiern Frohe Weihnachten --------- Für die Menschen in Palästina und Israel fordern wir ein Leben in Selbstbestimmung und Sicherheit. Krieg und Unterdrückung in der Region und ihrer Unterstützung insbesondere durch USA und EU entgegenzutreten, Völkerrecht und Menschenrecht auf beiden Seiten energisch einzufordern, ist der Konsens aller am neuen Bündnis KoPI beteiligten Gruppen und Organisationen. Sowohl für Palästina wie auch ... weiterlesen

Die (geplatzte) Canaan Konferenz

Es passierte wieder, was immer in solchen Fällen passiert und womit wir in  Deutschland schon seit Jahren leben müssen. Von Broder bis zum Zentralrat, von der Bundeskanzlerin bis zu Petra Pau, Volker Beck, Stefan Ruppert oder Franz Josef Jung wird immer behauptet, dass Kritik an Israel erlaubt sei. Kaum hat man versichert, dass man nichts gegen Kritik habe, wird über den Erstbesten, der Israel kritisiert, hergefallen und mundtot gemacht. Denn Kritik ist zwar erlaubt, aber nicht erwünscht und ... weiterlesen

Call to Boycott the Canaan Conference for German-Israeli-Palestinian Women’s “Trialogue”

Die KoPI Mitgliedsorganisationen AK Nahost Berlin und Jüdische Stimme für gerechten Frieden in Nahost e.V. haben gemeinsam mit Berlin Women for a Just Peace in the Middle East, Berlin Academic Boycott (BAB)und BDS Berlin zu einem Boykott der Canaan Conference aufgerufen: The International Canaan Conference (15-18 Dec. 2014, Berlin) Violates Normalisation Guidelines for Israeli-Palestinian Cooperation and is Subjected to Boycott We call upon all women and people of conscience seeking justice in ... weiterlesen

Europäische Wochen für Gaza

Stoppt die Blockade - Baut Gaza wieder auf! ----------- Europäische Wochen vom 27. Dezember 2014 bis 18. Januar 2015 – Der Nahe Osten in Aufruhr –Viel zu lange schon steht der Gazastreifen unter Dauerbeschuss. Um an diese traurige Realität zu erinnern, beteiligt sich die Palästinensische Gemeinschaft in Deutschland e.V. an der Initiative „Europäische Wochen für Gaza“, welche an die völkerrechtswidrigen Gräueltaten Israels an der Bevölkerung des Gazastreifens erinnern und die ... weiterlesen

Humanitäre Krise nach dem Gaza-Krieg spitzt sich zu

 96.000 Wohnungen gänzlich oder teilweise zerstört während der israelischen Aggression „Operation Protective Edge“ im vergangenen August - Die jüngst abgeschlossenen detaillierten Bestandsaufnahmen der von Israel angerichteten Schäden während der Angriffe im vergangenen August haben weitaus größere Zerstörungen an das Tageslicht gebracht als ursprünglich angenommen. Statt der ursprünglich geschätzten 42.000 zerstörten oder schwer beschädigten Wohnungen von Flüchtlingsfamilien ... weiterlesen

Tag der Menschenrechte: Israel tötet den palästinensischen Minister Ziad Abu Ein

Zum Tod von Minister Ziad Abu Ein erklärt Botschafterin Dr. Khouloud Daibes: „Mit großer Bestürzung habe ich heute Morgen vom Tod Ziad Abu Eins erfahren und verurteile das Vorgehen der israelischen Besatzungstruppen auf das Schärfste.  Dieses ist ein weiteres Beispiel in der Reihe der täglichen Aggressionen gegenüber dem  palästinensischen  Volk“, so Botschafterin Dr. Daibes. „Die Internationale Gemeinschaft kann nicht länger zu solchen Verbrechen gegen die Menschlichkeit ... weiterlesen

Israelische Armee testet neue Taktiken gegen Proteste

Ni'lins Freitagsproteste beginnen nach dem Freitagsgebet unter den Olivenbӓumen am Rand des Dorfes und führen zur israelischen Annexionsmauer, die Ni'lins Bauern von ihren Feldern und Olivenbӓumen trennt. Seit 2008 werden die Proteste gegen die fortgesetzte israelische Kolonisierung der besetzten Westbank jede Woche durchgeführt. Am 22. November richteten sich die Botschaften der Demonstranten gegen die intensivierte israelische Repression in Jerusalem und drückten die Solidaritӓt der Bewohner ... weiterlesen