Gaza u weltweit: internationaler Protest am 29.4. : es ist unmöglich hier zu leben

Eine Gruppe junger Aktivisten in Gaza organisieren einen internationalen Tag der Solidarität, um gegen die unmöglichen Bedingungen und die Menschenrechtsverletzungen, die durch  die Belagerung Israels und Ägyptens geschaffen wurden, zu prostieren. „Leben in Gaza ist immer hart gewesen. Aber nach Israels letzter Attacke, ist Israels Leben hier unmöglich geworden. Die Probleme wurden immer schlimmer und die Bedingungen verschlechterten sich bis zu einem Punkt, dass es nicht mehr möglich ist, ... weiterlesen

Die Not der Kinder von Gaza ist riesig

Die Not der Kinder von Gaza ist riesig. Wir warten daher nicht mehr auf die Politik. Wir bauen den Kindern (auch mit dem Geld meines neuen Buches) einen großen bunten Spielplatz und einen richtigen Fußballplatz. Um sie für ein paar Stunden aus ihrem Alltag rauszuholen. Und um ein Lächeln in ihre Augen zu zaubern. Vielleicht zerstören Leute wie Netanjahu eines Tages wieder alles, was unsere "Stiftung Sternenstaub" jetzt aufbaut. Wir bauen wir es dann eben wieder auf. Liebe Freunde, ich weiß, ... weiterlesen

Tag des palästinensischen Kindes

Gaza begeht Tag des palästinensischen Kindes  - Sie haben keine Kindheit, keine Rechte, werden nicht geschützt - die palästinensischen Kinder sind die verletzlichsten in der Situation der Besatzung und der israelischen Gewalt. Deshalb wird an jedem 5. April der Tag des palästinensichen Kindes begangen. Hunderte Kinder gingen auf die Gassen von Gaza, um den Tag des palästinensischen Kindes zu begehen. Im Westjordanland werden die palästinensischen Kinder angegriffen oder von extremistischen ... weiterlesen

Neue Gaza-Solidaritäts-Flotilla

»Wir fahren mit einer klaren Botschaft nach Gaza« Ein neuer Hilfskonvoi soll die Blockade durchbrechen. Solidaritätsbewegung mit Palästina wirbt dafür, Israel auf dem Meer und vor Gerichten herauszufordern. Ein Gespräch mit Ehab Lotayef. Der Kanadier Ehab Lotayef ist Sprecher von Canadian Boat to Gaza und Mitglied der Freedom Flotilla Coalition.  Ihr Bündnis hat sich mit mehreren Veranstaltungen am Weltsozialforum beteiligt, das am Samstag in Tunis zu Ende ging. Dabei ging es auch um ... weiterlesen

Häufig irreführende Berichterstattung über Gaza in Medien

Leserbrief zu „Ein Bier wartet“ (SZ, 21. 3. 2015, S. 5) Jürgen Jung - Wieder einmal ein Artikel in der SZ, der deutlich macht, wie „Ausgewogenheit“ im Grunde den zur Debatte stehenden Sachverhalt geradezu vernebelt und damit - insbesondere im Falle Israels - unversehens die herrschende Einäugigkeit bekräftigt. „Das deutsche Schweigen zu Israel“ - so der deutsch-israelische Philosoph Omri Böhm -, dem sich, mit ganz wenigen Ausnahmen, die deutschen Intellektuellen und Vordenker unterworfen ... weiterlesen

Abed Schokry – Aktuelle Meldung aus Gaza

Sehr geehrte Damen und Herren, Liebe Freundinnen und Liebe Freunde, Gaza am 22 März 2015 -  - Sie haben sicher bemerkt, dass bei Ihnen über den Gazastreifen kaum noch in den Medien berichtet wird. Aber wir sind noch da UND wir LEIDEN! Die Lage ist immer noch katastrophal. Mit jedem neuen Tag verlieren wir mehr die Hoffnung, dass Sie uns hören, dass Sie uns nicht alleine lassen, dass Sie sich für uns und unsere Rechte einsetzen. Ich habe den Eindruck, die Welt hat uns vergessen. Denn ich merke, ... weiterlesen
Veröffentlicht unter Gaza

M. Feiglin: Werft die Bewohner Gazas hinaus

Werft die Gazaner hinaus und siedelt stattdessen Israelis dort an: Feiglin - "Gaza ist Teil unseres Gebietes und wir werden weiterhin dort sein, für immer“, sagte Feiglin.  Der ehemalige stellvertretende Sprecher von Israels Knesset, Moshe Feiglin, rief am Samstag dazu auf, die Palästinenser aus dem Gazastreifen zu vertreiben und stattdessen Israelis dort anzusiedeln, um Israels Wohnungsproblem zu lösen. "Gaza ist Teil unseres Gebietes und wir werden weiterhin dort sein, für immer“, sagte ... weiterlesen

Israel galoppiert in den nächsten Krieg in Gaza

Israel eilt auf die nächste gewalttätige Auseinandersetzung mit den Palästinensern zu, so, als ob es eine Art Naturkatastrophe wäre, die sich nicht vermeiden lässt Der nächste Krieg wird im Sommer ausbrechen. Israel wird ihm einen anderen kindischen Namen verpassen, und er wird in Gaza stattfinden. Es gibt bereits einen Plan, um die Gemeinden entlang der Grenze zum Gazastreifen zu evakuieren. Israel weiß, dass dieser Krieg ausbrechen wird, es weiß auch, weshalb – und es ist blindlings ... weiterlesen

Hamas weist Blairs Bedingungen für Wiederaufbau in Gaza zurück

Mousa Abu-Marzkouk vom politischen Büro der Hamas enthüllte am 17. Februar, dass Tony Blair, Gesandter des Nahost- Quartetts, Hamas im Austausch für den Wiederaufbau im Gazastreifen erpressen will. Auf seiner Facebookseite führte Abu-Marzouk fünf vom Quartett aufgestellte Bedingungen auf, die Hamas erfüllen soll, bevor wiederaufgebaut wird, was die israelischen Besatzung im 51-tӓgigen Angriff auf Gaza im vergangenen Sommer zerstӧrte. Er sagte: “ Wieder einmal, und im Namen der internationalen ... weiterlesen