UN: Die Kraftstoffreserven, mit denen Krankenhäuser notdürftig am Laufen gehalten werden, in den nächsten zehn Tagen verbraucht

UN: Treibstoff für kritische Gaza-Anlagen wird in 10 Tagen ausgehen - 7. 2. 2018 - Der Gazastreifen befindet sich am Rande einer Katastrophe, warnen die Vereinten Nationen. Intensivmedizinische und chirurgische Operationssäle, Kläranlagen und Entsalzungsanlagen sind unmittelbar gefährdet - Krankenhäuser haben bereits begonnen zu schließen. Das Büro der Vereinten Nationen für die Koordinierung humanitärer Angelegenheiten (OCHA) in den besetzten palästinensischen Gebieten hat am Dienstag ... weiterlesen

Sofort unterschreiben: Freiheit für Ahed Tamimi!

URGENT ACTION: Jetzt unterschreiben! Israelische Behörden müssen Ahed Tamimi sofort auf freien Fuß setzen!                                                                   In Reaktion auf die Entscheidung eines israelischen Militärgerichtshofes vom Mittwoch, dem 17. Januar 2018, dass die 16-jährige palästinensische Aktivistin Ahed Tamimi bis zum Ende ihres Verfahrens in Haft bleibt, stellte Amnesty International einen Link zur Petition "Freiheit ... weiterlesen

Das UNO-Hilfswerk für Palästina-Flüchtlinge (UNRWA) ruft zu internationaler Unterstützung auf, da die USA die Zahlungen halbieren

„Ich werde in den kommenden Tagen eine weltweite Spendenaktion starten“, so UNRWA-Generalkommissar Pierre Krähenbühl, um »die Offenhaltung unserer Schulen und Krankenhäuser für 2018 und darüber hinaus« zu sichern. Die Aktion richtet sich an Staaten sowie an Einzelpersonen.                 !!! Spende jetzt !!! >>>                                   Das UNO-Hilfswerk für Palästina-Flüchtlinge (UNRWA) ist für die Unterstützung von ca. fünf ... weiterlesen

PLO-Zentralrat mit neuen Strategien: Aussetzung der Anerkennung Israels, Ende der Sicherheitskooperation mit Israel u. a.

18.01.2018 PLO-Zentralrat mit neuen Strategien                                                  Der Zentralrat der PLO, der als Bindeglied zwischen dem palästinensischen Nationalrat und dem Exekutivkomitee der PLO fungiert, trat am 14. Januar zu seiner 28. Sitzung „Jerusalem, die ewige Hauptstadt des Staates Palästina“ in Ramallah zusammen.  Als Antwort auf die Ankündigung des US-Präsidenten Trump, Jerusalem als Israels Hauptstadt anzuerkennen, ... weiterlesen

„Entscheidung der Likud-Partei, weite Teile der besetzten Westbank zu annektieren, zerstört Chancen auf Frieden“ (PLO-Exekutivmitglied)

Mit scharfen Worten verurteilte PLO-Exekutivmitglied Dr. Hanan Ashrawi die Entscheidung der israelischen Likud-Partei am Sonntag, weite Teile der besetzten Westbank zu annektieren und die Souveränität auf die völkerrechtswidrigen Siedlungen auszuweiten.   „Israel wird von der unverantwortlichen und provokativen Politik der US-Regierung ermutigt, seine Verstöße gegen das Völkerrecht eskalieren und führen zum offiziellen Ende des gescheiterten Friedensprozesses. Dies ist der endgültige ... weiterlesen

Was wir über Kinder in militärischer Haft wissen sollten

Khaled Quzmar, Defense for Children International: Was wir über Kinder in militärischer Haft  wissen sollten: Jeden Tag steuern unsere Anwälte auf die Militärgerichte zu und dienen als einzige Verteidigung zwischen palästinensischen Kindern und dem vollen Stoß eines israelischen Militärgerichts-System, das eine 99Prozentige Verurteilungsrate für die Palästinenser hat. Israel ist das einzige Land der Welt, das Kinder strafrechtlich verfolgt und in militärischen Gerichten verurteilt und ... weiterlesen

Weihnachtsbotschaft der Patriarchen und Kirchenoberhäupter in Jerusalem

In ihrer diesjährigen Weihnachtsbotschaft warnen die Kirchenoberhäupter in Jerusalem vor "jeder exklusiven Denkweise" bezüglich der Heiligen Stadt. Diese "wird die Stadt ihres wahren Wesens und ihrer Eigenschaften berauben", so die Patriarchen und Kirchenoberhäupter in ihrer Erklärung.   "Jerusalem ist ein heiliges Geschenk, ein Tabernakel, ein geheiligter Boden für die ganze Welt. Der Versuch die Heilige Stadt zu besitzen oder sie mittels Beschränkungen zu begrenzen, wird in eine ... weiterlesen

„Kommt nun die erste wirkliche Demokratie in Nahost?“ fragt Gideon Levy

Ein Rüpel, ein Visionär                                    Der Ultranationalist Donald Trump hat die Zwei-Staaten-Lösung zu Grabe getragen. Kommt nun die erste wirkliche Demokratie in Nahost? >>> Gideon Levy, langjähriger Autor und Mitglied des Herausgeberkreises der israelischen Tageszeitung Haaretz ... weiterlesen

Stellungnahmen zu der Jerusalem-Entscheidung der USA

Im folgenden sind Stellungnahmen zu der US-Entscheidung vom 6.12.2017, die US-Botschaft nach Jerusalem zu verlegen, aufgelistet. Darunter finden sich Stellungnahmen von palästinensischer sowie israelischer Seite, deutschen und internationalen Nichtregierungsorganisationen, aus Regierungen,  Parteien, Parlamentsfraktionen und Parteistiftungen. Die Frage welche Konsequenzen die Menschen vor Ort, die internationale Zivilgesellschaft und andere Staaten daraus ziehen können, wird ebenfalls thematisiert. ... weiterlesen

Norman Paech: Jerusalem – völkerrechtlicher Status

Nachdenkseiten, v. 11. Dezember 2017 Als US-Präsident Donald Trump am 6. Dezember 2017 Jerusalem offiziell als Hauptstadt Israels anerkannte, erfüllte er nicht nur ein Wahlversprechen, sondern auch den „Jerusalem Embassy Act of 1995“, mit dem der US-Kongress schon vor 20 Jahren diesen Schritt gefordert und vorbereitet hatte. In diesem Gesetz heißt es u.a.: „Seit 1950 ist Jerusalem die Hauptstadt des Staates Israel… Von 1948 bis 1967 war Jerusalem eine geteilte Stadt und israelischen ... weiterlesen