Lieberman hat Recht: es gibt keine Krise in Gaza – dies ist eine Katastrophe

In der Meinungsverschiedenheit zwischen dem Militär-Stabschef und dem Verteidigungsminister, ob es in Gaza eine humanitäre Krise gäbe, hat der Verteidigungsminister Lieberman Recht. Da gibt es keine Krise. Eine Krise schließt einen Punkt mit ein, der über Routine hinweggeht und wie ein Meteor zuschlägt. Solch eine Situation ist nicht in Gaza, wo es eine ständige und vorauszusehende Verschlechterung gibt. Jedes Argument im Niedergang ist eine humanitäre Katastrophe. Der vorausgehende Paragraph ... weiterlesen

UN: Die Kraftstoffreserven, mit denen Krankenhäuser notdürftig am Laufen gehalten werden, in den nächsten zehn Tagen verbraucht

UN: Treibstoff für kritische Gaza-Anlagen wird in 10 Tagen ausgehen - 7. 2. 2018 - Der Gazastreifen befindet sich am Rande einer Katastrophe, warnen die Vereinten Nationen. Intensivmedizinische und chirurgische Operationssäle, Kläranlagen und Entsalzungsanlagen sind unmittelbar gefährdet - Krankenhäuser haben bereits begonnen zu schließen. Das Büro der Vereinten Nationen für die Koordinierung humanitärer Angelegenheiten (OCHA) in den besetzten palästinensischen Gebieten hat am Dienstag ... weiterlesen

Das UNO-Hilfswerk für Palästina-Flüchtlinge (UNRWA) ruft zu internationaler Unterstützung auf, da die USA die Zahlungen halbieren

„Ich werde in den kommenden Tagen eine weltweite Spendenaktion starten“, so UNRWA-Generalkommissar Pierre Krähenbühl, um »die Offenhaltung unserer Schulen und Krankenhäuser für 2018 und darüber hinaus« zu sichern. Die Aktion richtet sich an Staaten sowie an Einzelpersonen.                 !!! Spende jetzt !!! >>>                                   Das UNO-Hilfswerk für Palästina-Flüchtlinge (UNRWA) ist für die Unterstützung von ca. fünf ... weiterlesen

Soforthilfe für die palästinensischen Flüchtlinge in Deutschland!

in Deutschland sind in diesem Jahr ca. eine Million Flüchtlinge angekommen. Von diesen Flüchtlingen sind Tausende Palästinenser, die aus den Flüchtlingslagern in Syrien, Libanon oder Irak stammen. Ihre Flüchtlingslager wie Yarmouk, Khan Elsheeh, Nierat oder Deraa sind zum größten Teil zerstört worden. Jetzt sind sie in Deutschland. Es werden nicht alle gut versorgt. Die Versorgungslage unterscheidet sich je nach Gemeinde. Es sind aber immer noch genügend Flüchtlinge, die weiterhin noch ... weiterlesen

Warum wir der Vertreibung der Palästinenser gedenken müssen

Die israelische Bevölkerung hat Netanjahu wiedergewählt. Es ist mittlerweile seine 4. Amtszeit und das neue Kabinett hat nun seine Arbeit begonnen. Der israelische Ministerpräsident ist ja schon bekannt für seine rassistischen Äußerungen, seine Kriegs- und Siedlungspolitik gegenüber den Palästinenser*innen und die Vernichtungsfantasien, die er gegenüber Iran hegt. Aber was ist mit dem Rest des Kabinetts? Die Justizministerin Ajelet Schaked zitierte 2014 auf ihrer Facebook-Seite den Artikel ... weiterlesen

Spendenaufruf für die Bewohner des palästinensischen Flüchtlingslagers Yarmouk

Jetzt für  Yarmouk spenden! Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freunde des palästinensischen Volkes und liebe Unterstützer der Menschenrechte, seit Tagen erleben die Bewohner des palästinensischen Flüchtlingslagers Yarmouk, das unmittelbar in der Nähe der syrischen Hauptstadt Damaskus liegt, eins der brutalsten und blutigsten Angriffe der Terrormilz IS auf das Lager und im Lager selbst. Die Terroristen ermorden, vergewaltigen und schlachten wehrlose Menschen. Sie werden von beiden Seiten ... weiterlesen