Start

Wir unterstützen die Kampagne "Gaza's Ark"

Spendenaufruf

gazasarkDownload des Spendenaufrufs (pdf)

Gaza's Ark renoviert ein großes Fischerboot in Gaza und baut es mit vorhandenen Ressourcen zu einem Frachtschiff um. Eine Crew aus Internationalen und Palästinensern wird es aus Gaza heraus fahren, dem einzigen Hafen im Mittelmeer, der für die Schifffahrt geschlossen ist. Das Schiff wird beladen sein mit palästinensischen Erzeugnissen, um Handelsvereinbarungen mit internationalen Käufern zu erfüllen. Ziel ist, gegen die illegale und unmenschliche israelische Blockade zu protestieren.

Gaza's Ark wird in Gaza von palästinensischen Händen, mit palästinensischem Fachwissen und, soweit erbeten, mit internationaler Unterstützung wieder hergestellt.

Gaza's Ark hilft, die dahinsiechende Schiffsbauindustrie in Gaza wieder zu beleben und die Weitergabe des schwindenden Fachwissens (eine weitere Auswirkung der Blockade) an die jüngeren Generationen zu gewährleisten.

Durch Gaza's Ark und gesicherte Handelsvereinbarungen zwischen palästinensischen Produzenten und internationalen Unternehmungen sowie NGOs wird ein Weg eröffnet, palästinensische Produkte, die trotz der Blockade verfügbar sind, aus Gaza zu exportieren.

Gaza's Ark bietet Seeleuten in Gaza Ausbildung in der Benutzung moderner elektronischer Seefahrt-ausrüstung und -technik, die ihnen durch die Blockade jahrelang vorenthalten worden sind.

Zwar hilft Gaza's Ark in recht begrenztem Maß, die Krise der Arbeitslosigkeit in Gaza zu mindern, indem den Bootsbauern Gehälter bezahlt werden und Händlern Geschäftsgelegenheiten ermöglicht werden. Dennoch ist Gaza's Ark kein Hilfsprojekt. Es ist vielmehr eine friedliche Aktion gegen die Blockade, die Israel einseitig und illegal Gaza aufzwingt.

Gaza's Ark solidarisiert sich mit den palästinensischen Fischern, deren Möglichkeit, in Territorialgewässern zu fischen und daraus einen Lebensunterhalt zu gewinnen, durch eben die illegale israelische Blockade bedroht ist, gegen die sich unsere Kampagne richtet.

Gaza's Ark protestiert gegen die Blockade, indem vor Ort in Gaza Hoffnung aufgebaut wird. Sie bekräftigt unsere Zuversicht, dass die Palästinenser von Gaza ihre Wirtschaft durch Außenhandel und Export-wirtschaft, die niemandes Sicherheit bedrohen, wieder aufbauen können.

(Quelle des Textes: Leitbild von Gaza's Ark; detaillierte Informationen auf www.gazaark.org)

Wir rufen auf für „Gaza's Ark" zu spenden

Spendenkonto: DPG, Kto.nr. 100339210, BLZ 37060590, Spardabank West, Stichwort: Gaza's Ark

Spenden erreichen in voller Höhe Gaza und werden dort bspw. für Gehälter und Material in Zusammen-hang mit dem Schiffbau verwendet.

Unterzeichner: Deutscher Koordinationskreis Palästina Israel; AK Palästina Frankfurt/Main; AK Palästina Tübingen; Deutsch-Palästinensische Gesellschaft e.V.; Frauen wagen Frieden (Projektgruppe der Evangelischen Frauenarbeit Pfalz); Nahostkreis Bremen; Palästina Forum Nahost Frankfurt/Main; Palästina/Nahost-Initiative Heidelberg; Palästina-Portal www.palaestina-portal.eu