Start

Die Blockade von Gaza erreicht die Küsten von Griechenland. Kanadisches Boot nach Gaza, die Tahrir, wird in Griechenland blockiert, als es starten wollte

Pressemitteilung aus Griechenland, 01.07.2011

Die griechische Küstenwache ist jetzt an Bord der Tahrir, um Sandra Rush zu verhaften, jüdisch-kanadisches Mitglied des Steuerkreises des kanadischen Boots nach Gaza. Sie weigert sich, die Zulassungspapiere des Bootes auszuliefern.

Die Anstrengungen, um die Freedom-Flottile 2 "Menschlich bleiben" daran zu hindern zu starten, waren vielfältig: diplomatischer Druck und Manipulation, ökonomische Erpressung, bürokratische Hürden, gegenstandslose und verleumderische Unterstellungen gegen die Flottille und die Delegationen und die Sabotage von mindestens zwei Schiffen.

"Die Welt hat eine intensive Kampagne gesehen, um die Tahrir und die gesamte Flottille daran zu hindern zu fahren. Wir wurde ungerecht und heuchlerisch behandelt." sagte Irene MacInnes vom Steuerkreis der Tahrir. "Die Regierung von Israel tut alles in seiner Macht, um die Blockade von Gaza aufrecht zu erhalten, beschämenderweise mit der stillschweigenden Unterstützung der [kanadischen] Harper-Regierung. Heute wurden wir daran gehindert nach Gaza zu fahren als Ergebnis der gemeinsamen Anstrengungen der viertgrößten militärischen Macht und seine Unterstützern. Dennoch werden wir unsere Versuche fortsetzen, bis die Blockade von Gaza aufgehoben ist."

"Tatsächlich hat Israel die illegale Blockade von Gaza bis zu den griechischen Häfen ausgedehnt und nutzt dabei die ökonomischen Schwierigkeiten Griechenlands, um die Position der griechischen Regierung zu beeinflussen", sagte David Heap vom Steuerkreis.

"Wir bleiben absolut überzeugt, dass das kanadische Boot keinerlei Gesetze gebrochen hat, sie nicht bricht und auch nie die Absicht dazu hatte. Die Blockade von Gaza ist nach internationalem Recht illegal. Wir haben eine legale und eine moralische Verpflichtung, die Blockade anzufechten angesichts dessen, dass die internationale Gemeinschaft nicht agiert.", sagte Dylan Penner vom Steuerkreis. "Deshalb müssen wir unsere Versuche nach Gaza zu fahren fortsetzen: um die illegale und unmoralische Blockade anzufechten und um in gleicher Weise die Unterstützung der kanadischen Regierung dafür anzufechten."

Inzwischen ist das US-Boot nach Gaza, The Audacity of Hope, in einer Pattsituation mit der griechischen Marine und verweigert den Befehl zur Küste zurückzukehren.

Für die Biografien der Delegationen auf der Tahrir siehe: www.tahrir.ca/content/delegates-board-tahrir

Kontakt in Griechenland:
David Heap: +30 (697) 837 9887
Dylan Penner: +30 (699) 663 6796
Sandra Ruch: +30 (698) 030 1711

Kontakt in Kanada:
Ehab Lotayef: 514.941.9792 - Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
Wendy Goldsmith: 519.619.6766 - Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.   

Englischer Originaltext:

The blockade of Gaza reaches the shores of Greece!
As it attempts to sail, the Canadian Boat to Gaza, the Tahrir, blockaded in Greece

Greek coast guard are now on board the Tahrir attempting to arrest Sandra Rush, Jewish Canadian member of the Canada boat to Gaza Steering Committee, who is refusing to surrender boat's registration papers.

Efforts to stop Freedom Flotilla 2 - Stay Human from sailing have included diplomatic pressure and manipulation, economic blackmail, bureaucratic obstacles, baseless and slanderous allegations against the flotilla and the delegates, and sabotage of at least two vessels.

"The world watched as an intensive campaign to prevent the Tahrir and the entire Freedom flotilla II from sailing was underway. We have been unjustly and duplicitously treated." said Irene MacInnes of the Tahrir organizing committee. "The government of Israel, shamefully with the tacit support of the Harper government, is doing everything in its power to maintain the blockade. Today, as a result of the concerted efforts of the 4th largest military power in the world and its backers, we have been prevented from sailing to Gaza. Yet we will persevere in our attempts till the blockade is lifted."

"Israel has in effect extended the illegal blockade of Gaza to Greek ports, using the Greece's economic difficulties to influence the government's position", said David Heap of the organizing committee.

"We remain absolutely clear that the Canadian Boat to Gaza has not been, is not, and has no intention of, breaking any laws. It is the blockade of Gaza that is illegal under international law. We have a legal and moral obligation to challenge the blockade, given the failure of the international community to act", said Dylan Penner of the organizing committee. "This is why we must continue our attempts to sail to Gaza: to challenge the illegal and immoral blockade and to equally challenge the Canadian federal government's support for it."

Meanwhile the US boat to Gaza, The Audacity of Hope, is at a standoff with the Greek Navy boats, refusing orders to return to shore.

For biographies of delegates aboard the Tahrir visit: www.tahrir.ca/content/delegates-board-tahrir

Contacts in Greece:
David Heap: +30 (697) 837 9887
Dylan Penner: +30 (699) 663 6796
Sandra Ruch: +30 (698) 030 1711

Contacts in Canada:
Ehab Lotayef: 514.941.9792 - Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
Wendy Goldsmith: 519.619.6766 - Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Quelle: http://www.tahrir.ca/content/blockade-gaza-reaches-shores-greece